Ad-hoc-Mitteilungen

Veröffentlichung von Insiderinformationen gem Art. 17 MAR

medondo holding AG meldet: LOI mit Rebmann Research GmbH & CO. KG unterzeichnet. Der medondo coordiantor wird um ein cloudbasiertes Praxis Controlling Tool erweitert. Vertriebliche Zusammenarbeit mit dem führenden auf den Gesundheitsmarkt spezialisierten Beratungsunternehmen.

 

 

 

zur Mitteilung

Veröffentlichung von Insiderinformationen gem Art. 17 MAR

Anleihegläubiger der Unternehmenswandelanleihe 2021/2024 (ISIN DE000A3H2085) beschließen die Verlängerung der Laufzeit der Anleihe um zwei Jahre zu modifizierten Bedingungen

 

 

zur Mitteilung

Meldungen

Corporate News April 2024

Die Medondo AG verkündet einen Kooperationsvertrag mit der MULTIDENT Dental GmbH.

zur Meldung

Corporate News April 2024

Die Medondo AG verkündet einen weiteren Vertriebserfolg.

zur Meldung

amalphi gibt Mitteilung über Eigengeschäfte heraus

München: Die amalphi AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, die folgenden Kapitalmaßnahmen kurzfristig durchzuführen:

  • Die Emission einer Wandelanleihe im Volumen von bis zu Euro 2 Mio. unter Ausschluss des gesetzlichen Bezugsrechts der Aktionäre. Der Zinssatz beträgt 4 Prozent pro Jahr. Die Wandelanleihe wird eine Laufzeit von drei Jahren haben, vom 1. März 2021 bis zum 1. März 2024. Der Wandlungspreis beträgt EUR 5,00 je Aktie, sodass bei vollständiger Wandlung Stück 400.000 neue Aktien geschaffen werden, dies entspricht ca. 3,8 % des aktuellen Grundkapitals. Die Gesellschaft wird ein Basisinformationsblatt („BIB“) für die Wandelanleiheemission auf der Unternehmenshomepage unter https://www.amalphi.de/ veröffentlichen.
  • Eine Barkapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital 2020. Den Aktionären wird das gesetzliche Bezugsrecht im Wege des mittelbaren Bezugsrechts gewährt. Das Bezugsrecht der Aktionäre beträgt 14:1. Auf Basis des aktuellen Grundkapitals von EUR 10.420.981 werden somit 744.355 Stück neue Aktien ausgegeben, die ab dem Geschäftsjahr 2020 gewinnberechtigt sind. Der Preis der neuen Aktien soll EUR 4,20 je Aktie betragen. Die Bezugsfrist wird voraussichtlich vom 15. März 2021 bis zum 29. März 2021 – vorbehaltlich der Gestattung des Wertpapier-Informationsblatts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht – laufen.

Das Unternehmen beabsichtigt den Nettoemissionserlös aus den Kapitalmaßnahmen zur Finanzierung der Beschleunigung des Ausbaus des Vertriebsnetzes und eines schnelleren Markteintritts der medondo Praxissoftware sowie für anorganisches Wachstum in diesem Geschäftsbereich zu verwenden.